Im Vorfeld abzuklären:

  • zu erwartende Beteiligung
  • Lage, Größe, Ausstattung des Wettkampfbüros
  • Computereinsatz oder manuelle Bearbeitung
  • welche und wie viele Mitarbeiter
  • räumliche Lage und Besetzung des Stellplatzes
  • Ausgabe der Startunterlagen (wo und durch wen)
  • sind Nach-/Ummeldungen möglich
  • Zwischen-/Endläufe: Kriterien (nur Zeit oder auch Erste)
  • Anzahl der Z.-/E.-Läufe abhängig von Teilnehmerzahlen
  • Stellplatzkarten nur für Läufe oder auch techn. Disz.
  • Regelung für Auszeichnungen 3/6-Verfahren oder anderes

Spezial-Zeitplan für Wettkampfbüro muss für jede Disziplin enthalten:

  • Stellplatzkarten anfordern -30 min (30 Minuten vor Beginn nach Zeitplan)
  • Kontrolle auf unzulässige Änderungen: -30 min
  • Listen schreiben lassen: -25 min
  • Listen an Läuferdienst: -15 min
  • Listeneingang kontrollieren: + XX min

( Schätzung der Dauer nach Erfahrung und Teilnehmerzahl; lässt sich erst am Tag selbst entscheiden! )

nach Listeneingang:

  • Listeninhalt kontrollieren
  • Listen erfassen lassen
  • bei Vor-/Zwischenläufen Folgeläufe setzen (lassen) und
  • Folge-Lauflisten schreiben lassen; an Läuferdienst
  • bei Endauswertung Urkunden/Ergebnislisten schreiben lassen
  • Urkunden/Ergebnislisten kontrollieren/weiterleiten
  • Ergebnisse mit Uhrzeit aushängen (Einspruchsfrist!!)
  • ggf. Ergebnislisten vervielfältigen lassen
  • Verteiler für Ergebnislisten kontrollieren
  • Ablage der Original-Wettkampflisten kontrollieren